Die VTAD - Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V.

  • Dokumentiert mit dem "Code of Ethics" die Seriosität und Unabhängigkeit der Mitglieder.
  • etabliert einen hohen Qualitätsstandard für die Technische Analyse in Deutschland.

Ausbildungsflyer  (pdf)
VTAD-Flyer (pdf)

Die 1992 als gemeinnütziger Verein gegründete Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V. (VTAD) ist der deutsche Landesverband der International Federation of Technical Analysts (IFTA), dem internationalen Dachverband mit Sitz in USA, dem weltweit etwa 5.000 Technische Analysten angehören.

Die Mitglieder der VTAD unterwerfen sich einem strengen "Code of Ethics" der die Seriosität und Unabhängigkeit des Analysten dokumentiert.

Eine Hauptaufgabe der VTAD ist die Etablierung eines Ausbildungs- und Qualitätsstandards in Deutschland. Mit dem von der IFTA angebotenen Certified Financial Technician (CFTe) und Master of Financial Technical Analysis (MFTA) haben technische Analysten hier zu Lande erstmals die Möglichkeit, ihre Qualifikation durch ein international anerkanntes Zertifikat zu dokumentieren.

Ihren mehr als 1.400 Mitgliedern bietet die VTAD monatliche Regionaltreffen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, und Stuttgart.

Zielsetzung der VTAD ist die Förderung der Technischen Analyse durch:

  • Bildung einer gemeinsamen Interessenvertretung
  • Etablierung anerkannter Qualifikationsnachweise (Certified Financial Technician/Master of Financial Technical Analysis)
  • Regelmäßige Fachvorträge in den Regionalgruppen
  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Organisationen
  • Fachveröffentlichungen
  • Kooperation mit dem Internationalen Dachverband IFTA (International Federation of Technical Analysts)

IFTA Informationen

VTAD Historie