Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V.
Loading

Candlesticks - Gold– Kursziel noch nicht erreicht – Chance nach oben vorhanden

Beitragsdatum: 
03. Nov 2010
Liebe Leserin, lieber Leser,
Gold und Silber sind in Mode. Und wie jeder Modetrend an der Börse, der sich stetig nach oben bewegt, erhält auch die Aufwärtsbewegung ungeteilte Aufmerksamkeit der Medien und Anleger. Solange diese Aufmerksamkeit nicht in Euphorie umschlägt und die breiten Massen nicht anfangen, Gold zu kaufen, solange dürfte sich der Trend auch weiter aufwärts bewegen. In der Regel finden langfristige Aufwärtstrends – immerhin bewegt sich der Goldpreis nun schon gut 10 Jahre stetig aufwärts – erst in einer ausgesprochenen Euphorie ihr Ende. Derzeit ist aber eine solche Massenstimmung nicht ersichtlich. 
 
 
Die Charttechnik zeigt ebenfalls aufwärts
Charttechnisch ist ebenfalls noch Aufwärtspotential ersichtlich. Der Goldpreis verläuft seit 2005 innerhalb eines bestehenden langfristigen Aufwärtstrendkanals und zusätzlich seit Ende 2008 auch innerhalb eines engeren Aufwärtstrendkanals. Die zwei oberen Begrenzungen dieser Trendkanäle stellen derzeit in ihrem Kreuzungspunkt einen Kreuzwiderstand dar. Das maximale Kursziel stellt die obere Begrenzung des langfristigen Trendkanals dar. Mithin darf ein Kursziel von aktuell ca. 1.550 USD angenommen werden. Dieses Kursziel ist jedoch nicht statisch sondern flexibel aufwärts gerichtet, da im Zeitablauf die obere Begrenzung des Trendkanals ansteigt.

Monatskerzen

Chart

 
Ausbruch aus Keilformation unterstützt das Kursziel
Unterstützt wird die Aussage der obigen Trendanalyse durch die Formationsanalyse. Seit Anfang 2010 bildete sich im Goldpreis ein ansteigender Keil. Nach Ausbruch aus diesem im September konnte hier nochmals eine Longposition aufgebaut werden – das Kursziel aus der Keilformation kann ebenfalls mit ca. 1.500 bis 1.550 USD angegeben werden.
 
Wochenkerzen

Chart

Die Wochenkerzen zeigen ein bearish engulfing - ein potentielles Trendwendesignal. Dieses wurde bislang jedoch nicht bestätigt und erst ein Rebreak auch in die Keilformation wäre als Verkaufssignal zu werten.  Das bearish engulfing zeigt jedoch aktuell eine Verschnaufpause an.  
 

Monatskerzen zeigen positive Grundstimmung
Auch die Candlesticks auf Monatsbasis zeigen mit drei aufeinanderfolgenden weißen Kerzen eine solide positive Grundstimmung im Markt an und sind als Trendfortsetzungsmuster zu interpretieren. Nach drei weißen Kerzen folgt allerdings oftmals auch eine Verschnaufpause – die Bullen haben kurzfristig ihr Pulver verschossen. Damit dürfte der Goldpreis ein wenig pausieren – zumal der Docht der letzten Monatskerze Widerstand nach oben anzeigt.
 
Longpositioniert bleiben
Letztlich können Sie als Goldanleger weiterhin long positioniert bleiben im Goldpreis. Die Aussicht auf steigende Kurse überwiegt. Rücksetzer in der aktuell zu erwartenden Verschnaufpause können solange – in Verbindung mit kurzfristigen Kaufsignalen – ins Depot genommen werden, wie der letzte Monatsschlusskurs nicht unterschritten wird. Erst dann würde sich die Chartsituation eintrüben. Ein deutliches und auch mittelfristig relevantes Verkaufssignal würde zudem erst bei Rebreak in die Keilformation per Weekly-Close erfolgen.
 
 
Ihr Stefan Salomon
 
Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Datenfeed: BSB-Software.de sowie teletrader.com. Kontakt: Stefan Salomon, 14193 Berlin, info@candlestick.de.

Autoren: 
Stefan Salomon