Gold - 1000 Mal berührt, 1000 Mal ist nichts passiert

Beitragsdatum: 
16. Apr 2018

In der letzten Handelswoche wurde es am Goldmarkt wieder einmal unruhig und hektisch. Als US-Präsident Trump am 11. April ankündigte militärisch in Syrien intervenieren zu wollen, schoss der Goldpreis daraufhin zeitweise deutlich nach oben und erreichte im Hoch 1.365,70 USD. Kurz sah es damit so aus, als wenn das endlich der von Anlegern und Investoren lang ersehnte Auftakt zur Ausbruchsrally gewesen ist. Doch wieder einmal war es Fehlalarm …

Lesen Sie den vollständigen Text auf Goldseiten.de weiter!

Autoren: 
Robert Schröder