MorphoSys: Eine kurze Gegenbewegung könnte bald starten!

Beitragsdatum: 
10. Aug 2018
Im Januar und im März scheiterte die MorphoSys-Aktie zweimal daran, das im Dezember 2014 bei 88,50 Euro markierte Hoch zu überwinden. Dies gelang erst der am 4. April begonnenen neuen Aufwärtswelle. Sie startete bei 76,86 Euro und führte den Kurs zur Monatsmitte über die 50-Tagelinie.

Das Hoch aus dem Dezember 2014 wurde im Mai erreicht. Es zwang den Kurs in eine leicht aufwärtsgerichtete Seitwärtsbewegung. Sie wurde erst im Juni überwunden, als es gelang das Niveau von 95,00 Euro zu erreichen. Seitdem hat sich die Rallye noch einmal deutlich beschleunigt.

Die runde 100-Euro-Marke wurde am 20. Juni überwunden und bis zum 23. Juli stieg der Kurs auf ein neues Jahreshoch bei 124,71 Euro. Es wurde zunächst nur leicht korrigiert. Zum Monatsende nahm die Abwärtsdynamik jedoch deutlich zu und der Kurs fiel bis auf die bei 105,40 Euro verlaufende 50-Tagelinie zurück.

Wie geht es nun weiter?

Diese wirkt aktuell als Unterstützung und verhindert weitere Abgaben. In den nächsten Tagen könnte es von hier aus zu einer Gegenbewegung in Richtung 115,71 Euro kommen. Hierbei wird es sich vermutlich aber nicht um den Beginn einer neuen, langen Aufwärtswelle, sondern nur um die B-Welle einer klassischen ABC-Korrektur handeln.

Ein erneuter Test der 50-Tagelinie und ein deutliches Unterschreiten des gleitenden Durchschnitts dürften daher mit hoher Wahrscheinlichkeit im August und September noch einmal auf dem Programm stehen. Der Weg zu den langfristigen Projektionszielen im Bereich von 180 Euro und dem Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 148 Euro scheint damit zunächst einmal verbaut.


Lesen Sie hier jetzt weitere Chartanalysen von Finanztrends!
Autoren: 
Finanztrends