Charttechniker rechnen mit einem Dax-Anstieg auf 15.000 Punkte

https://hbapp.handelsblatt.com/cmsid/25464196.html

Gerade erst hat der Dax einen neuen Rekord markiert. Doch Charttechniker sagen im Handelsblatt-Gespräch einen weiteren Anstieg voraus – unter einer Bedingung.

Düsseldorf Am Mittwoch war es endlich so weit. Nach vielen vergeblichen Anläufen gelang dem Dax der Sprung über die Marke von 13.600 Punkten. Auf das neue Allzeithoch mussten Anleger zwei Jahre lang warten. Damit ist mehr als nur das desaströse Aktienjahr 2018, in dem der Dax um 20 Prozent gefallen war, wettgemacht.

Denn nach 26 Prozent Zugewinn im vergangenen Jahr kommt der Dax in den ersten Januarwochen auf ein weiteres Plus von drei Prozent. Doch das ist womöglich noch längst nicht alles.

Vertraut man den Aussagen von drei technischen Analysten, die das Handelsblatt zu den weiteren Perspektiven für 2020 befragt hat, dürfte sich der starke Jahresauftakt noch fortsetzen. Die Experten sehen den Dax demnach in den nächsten Monaten auf mindestens 15.000 Punkte klettern. Bedingung dafür ist allerdings, dass der Dax sein Rekordhoch länger als nur ein paar Minuten oder Stunden verteidigt – und nicht sofort wieder darunter fällt, so wie am vergangenen Mittwoch und erneut am Freitag. (…)