DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 04.07.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 156 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 29 Punkten oder Plus 0,2%.
Der DAX hat ein höheres Hoch und ein höheres Tief ausgebildet, ein Teil des Gaps wurde von unten her weggeknabbert – und einen Schlusskurs über dem Hammer-Hoch des Vortages ausgebildet … eine eher zögerliche Bestätigung des Hammers. Wobei der Umsatz deutlich gefallen ist.
Das sieht erst mal nach der erwarteten Beruhigung aus.

Im Wochenchart hat der DAX mit der schwarzen Wochenkerze den intakten Abwärtstrend bestätigt. Das Wochen-MACDH fällt weiterhin und die Ichimoku-Signale im Wochenchart verbleiben bei 5 x Short.
Der DAX hat den Hammer ohne viel Euphorie so halb bestätigt. Damit könnte eine untergeordnete, korrektive Aufwärtsbewegung gestartet sein.
Übergeordnet bleibt der DAX Short. Das nächste Short-Kursziel ist das Tief vom 07.03. = 12.438 Punkte. Erst bei einem Schlusskurs über dem Hoch vom 27.06. = 13.378 Punkte muss der Wave-Count angepasst werden.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.618 (Tief 30.06.)12.438 (Tief 07.03.)12.272 (50% Wochenchart)11.324 (62% Wochenchart)
Widerstände12.795 (Unterkante Gap)12.946 (Oberkante Gap)13.132 (Unterkante Gap)13.221 (Oberkante Gap)

Strategie
Solange der DAX unter dem Hoch vom 27.06. = 13.378 Punkte bleibt, bleibt er übergeordnet Short. Mit dem Hammer könnte eine korrektive Aufwärtsbewegung gestartet sein. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag ist Feiertag in den USA – Independence Day. Eingeschränkte Handelszeiten.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de