DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 01.08.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 64 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 202 Punkten oder Plus 1,5%.
Das mit dem korrektiven a-b-c hat sich wohl erledigt, das Tief vom 26.07. hat sich als false breakout qualifiziert. Mit dem höheren Hoch und dem Erreichen der 162% sieht das ganz nach einer größeren Korrektur aus. Seit dem Tief vom 05.07. ist eine Welle C am sich ausbilden, wobei nun die 5 am Laufen ist. Wenn Welle 5 (629 Punkte) = Welle 1, dann liegt dieses rechnerische Kursziel bei 13.671 Punkte. Das liegt nur knapp unter den 200% = 13.690 Punkte. Die 262% liegen bei 14.078 Punkte. Der Umsatz ist in den letzten 3 Handelstagen auch leicht gestiegen – Volume goes with the Trend. Von dem Eröffnungsgap sind auch ein paar Punkte offen geblieben. Das Tageshoch hat schon mal vorsichtig an der Unterkante der Wolke (= 13.522 Punkte) angeklopft. Der übliche Spielverderber ist das MACDH – da hat sich eine kleine bearishe Divergenz ausgebildet.

Im Wochenchart ist eine weitere weiße Wochencandle hinzugekommen. Wochen-Tenkan wurde nicht erreicht. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen weiterhin auf 5 x Short.

Den Juli 2022 hat der DAX mit einem Plus von 700,28 Punkten oder Plus 5,48% abgeschlossen – und ist damit seiner langjährigen Performance treu geblieben: der Juli ist ein positiver Monat. Und der August? Nach dieser Statistik ist er leicht negativ.
In diesem Monatschart ist ein rotes Retracement eingezeichnet, mit den Ankerpunkten Corona-Tief und Allzeithoch. Es ist deutlich zu sehen, dass das untergeordnete und damit weniger wichtige 50% Retracement (bis auf 18 Punkte) erreicht wurde. Das 62% Retracement notiert bei 11.324 Punkte und damit noch über der Wolke. Senkou Span A und B notieren beide bei 11.025 Punkte.
Im Monatschart stehen die Ichimoku-Signale bei 4 x Long und 1 x Short (Kurs unter Monats-Kijun).
Im Monatschart bleibt der Abwärtstrend intakt, zumal im Juli auch das Jahrestief ausgebildet wurde. Auf Sicht der nächsten Wochen bis Monate muss auf jeden Fall das Erreichen dieser 62% eingeplant werden!
Kurzfristig – im Tageschart betrachtet – hat der DAX noch Aufwärtspotential. Nach dem derzeit wahrscheinlichsten Wave-Count eine 5 der C.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Short, 3 x Long

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen13.340-13.289 (Gap)13.042 (Tief 26.07.)12.827 (Tief 19.07.)12.434 (Tief 14.07.)
Widerstände13.515 (Hoch 29.07.)13.648 (Unterkante Gap)13.690 (200%)13.749 (Oberkante Gap)

Strategie
Mit dem höheren Hoch hat der DAX das Szenario der beendeten Korrektur erledigt. Die Korrektur ist wohl eine Nummer größer als gedacht, wahrscheinlich ist nun ein Welle 5 der C (aufwärts) am Laufen, diese hat noch Potential nach oben. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de