FDAX-Trading-Strategie – Ergebnis 21. – 25. November

FDAX-TRADING-STRATEGIE https://www.vtad.de/fa/fdax-trading-strategie/

Fortschreibung der Ergebnisse seit dem 1. August 2022 https://www.vtad.de/fdax-trading-strategie-rueckblickaugust/

Handel mit CFDs DAX 40  Chart von ProRealTime

Entwicklung ab dem 1. August 2022:

Anfangskapital 4.000€ Handel mit 1 und 2 CFDs

  • Ab dem 5. September Ergebnis  2.030€ = Kapital 6.030€. Handel mit 1,5 und 3 CFDs
  • Ab dem 3. Oktober Ergebnis  5.625€ Kapital 9625. Handel mit 2 und 4 CFDs
  • Ab dem 17. Oktober Ergebnis 8225 = Kapital 12.225€. Handel mit 3 und 6 CFDs
  • Ab dem 7. November Ergebnis 14.115€  Kapital 18.115. Handel mit 4 und 8 CFDs
  • Ab dem 21.11.22 werden die Positionen auf 5 und 10 CFDs erhöht.

Das realistisch mögliche Ergebnis seit dem 1. August stellt sich am 25.  November wie folgt dar:

87 Handelstage. Gewinn mit Erhöhung des Einsätze nach einer positiven Kapitalkurve. Ergebnis  20.575€ = Kapital 24.575€

Verluste an insgesamt 6 Handelstagen = 525€ vom Gesamtertrag. Der letzte Verlusttag war am 20.9.22

Diese sehr lange Handelsperiode mit einer VDAX-NEW Notierung von 20- 35 ohne Tagesverlust ist außergewöhnlich und langfristig beträgt die Trefferquote 85%

Handelswoche 21. – 25. November  2022

In dieser Woche konnte regelbasiert ein Gewinn von 1.440€ erzielt werden.

Der fortgeschrittene Trader strebt an jedem Handelstag 50-70% der möglichen Punktgewinne an und baut damit ein Kapital auf.

Handelstag 21.11.22

Am Morgen Handel der Zonen.

Nach Alarm Position Long eröffnet.

Management einer Position

Eine Position die bereits 30 – 40 Punkte in einer Zone von 50 Punkten im Gewinn notiert lassen wir NIE in den Verlust laufen insbesondere wenn nach Eröffnung uns ausreichend Zeit zur Verfügung steht.

Ausgestoppt mit 8 Punkten Gewinn.

Handelstag 22.11.22

19. Wann und wo entstehen mögliche Verluste und wie können diese verhindert, verringert und sogar in Gewinn umgewandelt werden?

Auch durch spätere Positionseröffnung

Notiert der Kurs entweder positiv oder negativ und eine heftige Gegenbewegung erreicht mit 3-4 15M Kerzen die erste gegenüber liegende Zone so eröffnen wir dort keine Position. Kein Einstieg ohne Umkehrkerze.

Handel am Nachmittag

Setup 3

Handelstag 23.11.22

Am Morgen Zonenhandel

Der FDAX schwächelte den ganzen Tag. Dabei ist wichtig zu beachten:

19. Wann und wo entstehen mögliche Verluste und wie können diese verhindert, verringert und sogar in Gewinn umgewandelt werden?

Ein signifikantes Merkmal für typische Verlust-Trades ist, dass eine oder beide Zonen mit hohem Volumen schnell und deutlich durchgehandelt werden. Verluste durch Stopp Loss haben zu 80% gemeinsam, dass der Eröffnungskurs um 8:00h nicht oder nur geringfügig darunter oder darüber gehandelt wird. Wichtiges Augenmerk liegt auf der Entwicklung von DJIA FUT über Nacht und der Eröffnung XETRA-DAX um 9:00h.Trotz aller Sorgfalt kann man Verluste nicht gänzlich verhindern jedoch wesentlich verringern und zwar durch Anpassung der Aktionszonen.

Nach Eröffnung der ersten Position Long an der ersten Zone korrigierte der Kurs weiter bis zur zweiten Zone Long. Bei Einstieg wird die Position verdoppelt und trägt meistens zu einem positiven Ergebnis bei.

Nach Erfüllung der Position aus der zweiten Zone wurde gegen 14:30h, gemäß dem Regelwerk ,die noch offene Position Long aus der ersten Zone mit einem Time Stopp mit Verlust geschlossen.

Kein Handel am Nachmittag.

Insgesamt konnte ein Tagesgewinn von 250€ erzielt werden.

Handelstag 24.11.22

IFO um 10h, am Morgen Handel der Zonen

Sowohl das gestrige Sitzungsprotokoll sowie die heutige IFO Veröffentlichung signalisieren Hoffnung.

Regel: Nachdem festgestellt wurde, dass keine Kerze unter/über dem Open um 8:00 schloss und der Kurs durch die erste Zone durchgehandelt wurde, dann warten wir zum Einstieg erst eine

5M Umkehrkerze ab.

Die dann folgende Eröffnung einer Position wird zur ersten Aktionszone und die zweite Zone und der Stopp Loss werden neu definiert.

Handelstag 25.11.22

Am Morgen Handel der Zonen.

Eröffnung Position Long an erster Zone Long

Erfüllt

Autor: Georg Mindermann, Jahrgang 1939, wohnhaft in Spanien g.mindermann@gmx.de Hobby Trader und Golfer, kein Coach