DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichi­mo­ku Analyse Dax Tages­chart 05.06.2024

Kom­men­tar:
Ein Eröff­nungs­gap mit einem Plus von 0,14 Punk­ten, eine schwar­ze Ker­ze mit einem Minus von 203 Punk­ten oder Minus 1,1%.
Und wie­der ans unte­re Ende der Flag­ge. Damit bleibt der Bär unüber­seh­bar auf dem Eis. Kijun wur­de mit der unte­ren Lun­te ange­tes­tet. Im Stun­den­chart ver­bleibt der DAX unter sei­ner roten Stun­den­wol­ke, deren Ober­kan­te nahe­zu waa­ge­recht ver­läuft, die Unter­kan­te weist jedoch einen zacki­gen Ver­lauf auf.
Kei­ne Ände­rung: Im kurz­fris­ti­gen Zeit­fens­ter ab dem ATH bleibt es beim Abwärts­trend. Dem pri­mä­re Auf­wärts­trend könn­te es nur an den Kra­gen gehen, wenn der DAX unter das Hoch vom 29.04. = 18.235 Punk­te fällt.

Ichi­mo­ku-Signa­le im Tages­chart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chi­kou über sei­ner Ker­ze und über sei­ner der Wolke
  4. Ten­kan über Kijun
  5. Sen­kou 1 über Sen­kou 2
Unter­stüt­zun­gen 18.365 (Tief 04.06.) 18.384 (Kijun) 18.235 (Hoch 29.04.) 18.014 (Ober­kan­te Wolke)
Wider­stän­de 18.697 (Hoch 03.06.) 18.855 (Hoch 28.05.) 18.892 (ATH 10.05.) 19.093 (200%)

Stra­te­gie
Kei­ne Ände­rung: Im kurz­fris­ti­gen Zeit­fens­ter ab dem ATH herrscht nun der Abwärts­trend. Der DAX notiert wie­der an der Unter­kan­te der Flag­ge – die Bären haben Ter­rain zurück­er­obert. So rich­tig kri­tisch für die Bul­len wird es aber, wenn der DAX unter das Hoch vom 29.04. = 18.235 Punk­te fällt. Absichern!!

ACHTUNG: Don­ners­tag ist die EZB an der Reihe!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auf­la­ge +++
+++ kom­plett über­ar­bei­tet und erwei­tert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Febru­ar 2020 erhältlich +++

Die Ana­ly­se dient nur zu Aus­bil­dungs­zwe­cken und nicht als kon­kre­te Han­dels­emp­feh­lung. Eine Haf­tung für Ver­mö­gens­schä­den ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de


Veröffentlicht am

von