DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart 08.08.2022

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 20 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 89 Punkten oder Minus 0,7%.
Es klemmt an der Oberkante der Wolke – der DAX kommt da auf Schlusskursbasis (noch?) nicht drüber. Und er testet wieder die Unterkante der Flagge.

Im Wochenchart wurde eine weitere weiße Kerze ausgebildet, allerdings mit deutlicher Distributionslunte. Der Wochenschlusskurs liegt über Wochen-Tenkan. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen weiterhin auf 5 x Short.

Da keine eindeutigen Trendumkehrsignale ausgebildet wurden, bleibt es bei der Einschätzung: Kurzfristig hat der DAX noch Aufwärtspotential zu den 62% = 13.823 Punkte und eventuell auch zu den 262% = 14.078 Punkte.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter seiner der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen13.335-13.289 (Gap)13.331 (Unterkante Wolke)13.042 (Tief 26.07.)12.827 (Tief 19.07.)
Widerstände13.792 (Hoch 03.08.)13.664 (Oberkante Wolke)13.823 (62%)14.078 (262%)

Strategie
Der DAX kommt über die vielen Widerstände erst mal nicht drüber. Es könnte eine abwärts-gerichtete Korrektur anstehen. Aber: so richtige Trendumkehrsignale wurden keine ausgebildet. Schafft es der DAX, die Oberkante der Wolke zu überwinden, dann sind die nächsten Long-Kursziele die 62% = 13.823 Punkte, gefolgt von den 262% = 14.078 Punkte. ABSICHERN!!!

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de