DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku Analyse Dax Tageschart 15.12.2022

Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 44 Punkten, ein (weißer) Doji mit einem Minus von 38 Punkten oder Minus 0,3%.
Die Unsicherheit ist greifbar!
Was macht die FED – was macht die EZB?
Die FED hat die Zinsen – wie erwartet – um 0,5% erhöht. Der ES hat in kürzester Zeit schlappe 50 Punkte verloren. Der FDAX knappe 100 Punkte (also minus).
Damit ändert sich nix an der Einschätzung: Der DAX verbleibt im Niemandsland zwischen dem Hoch von Freitag, 02.12. = 14.584 Punkten und der Unterstützung bei ca. 14.170 Punkten. Solange der DAX über der Unterstützung bei ca. 14.170 Punkten bleibt, bleibt er Long mit Kursziel 14.709 Punkten, dem Hoch vom 06.06. Wird die Unterstützung jedoch auf Schlusskursbasis gebrochen, dann könnte Bärenzeit ausbrechen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über seiner der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen ca. 14.170 (Unterstützung) 14.116 (Kijun) ca. 13.800 (Vor-Corona-Hoch)
Widerstände 14.675 (Hoch 13.12.) 14.709 (Hoch 06.06.) 14.925 (Hoch 23.03.)

Strategie
Wieder keine Änderung: Solange der DAX nicht auf Schlusskursbasis unter die Unterstützung bei ca. 14.170 Punkten fällt, ändert sich nix an der Einschätzung: Nächstes Kursziel ist das Hoch vom 06.06. = 14.709 Punkte. Aber Achtung!!! Long-Positionen müssen gut abgesichert und überwacht werden. Absichern!!

ACHTUNG: Am Donnerstag ist die EZB an der Reihe. Und am Freitag ist großer Verfall.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de