DAX – Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku Analyse Dax Tageschart 27.12.2022

Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 31 Punkten, ein (schwarzer) Doji mit einem Plus von 27 Punkten oder Plus 0,2%.
Der DAX hat einen Inside-Doji auf niedrigem Niveau ausgebildet. Der Umsatz ist mickrig. Der 200er SMA fällt nun.

Auch im Wochenchart hat der DAX einen Doji ausgebildet, an der Unterstützung des Vor-Corona-Hochs. Der 6-Punkte Kerzenkörper liegt unter der Wochenwolke, mit dem Wochenhoch ging es ein paar Punkte in die Wochenwolke rein. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen bei 3 x Long, 2 x Short.
Damit ändert sich nichts an der Einschätzung: Am 13.12. könnte ein signifikantes Hoch ausgebildet worden sein, das Ende der korrektiven Aufwärtsbewegung. Die Retracements und die Wolke geben die Ziele nach unten vor. Die Bullen kriegen erst dann wieder ein Bein aufs Parkett, wenn der DAX das kleine Gap zumacht.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Long, 2 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und über seiner der Wolke
  4. Tenkan = Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen ca. 13.800 (Vor-Corona-Hoch) 13.791 (Hoch 20.12.) 13.717 (Oberkante Wolke) 13.653 (38%)
Widerstände 14.233 (Kijun + Tenkan) 14.363-14.375 (Gap) 14.675 (Hoch 13.12.)

Strategie
Keine Änderung zum langen Weihnachtswochenende: Solange das kleine Gap zwischen 14.363-14.375 Punkte nicht zugemacht wird, bleiben die Bären am Drücker. Die nächsten Short-Kursziele sind das Vor-Corona-Hoch ca. 13.800 Punkte – auf Schlusskursbasis (!), das 38% Retracement = 13.653 Punkten, gefolgt von der (steigenden) Oberkante der Wolke = 13.518 Punkte. Dazwischen bei 13.568 Punkten notiert der (noch steigende) 200er SMA. Absichern!!

ACHTUNG: Montag, 26.12.2022 sind die Börsen in Deutschland geschlossen

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 6. Auflage +++
+++ mit bunten Charts! +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de