27.02 Day Cycle – Zyklus-Modell auf Basis natürlicher Zeitordnung

Datum/Zeit Di 07. Sep 2021 - 18:30 bis 19:30
RG : Hamburg
Referent : Kersten Wöhrle, MFTA
📅 ICal Feed

Veranstaltungsort
Hamburg


Vortragsthema:                  27.02 DAY CYCLE MODEL
Zyklus-Modell auf Basis natürlicher Zeitordnung

Die klassische technische Analyse fundiert zum größten Teil auf der Basis von Preis-Informationen (Chart-Formationen, Elliott-Wellen, usw.) und bewegt sich damit innerhalb eines feststehenden Paradigmas. Die technische Analyse kann möglicherweise verbessert werden, wenn es gelingt, Preis- und Zeit-Informationen zu einem Bild zusammen zu führen. Dieser Überlegung wird nachgegangen, in dem z.B. saisonale Durchschnittverläufe oder fixe zyklische Muster mit den vorliegenden Preis-Informationen verknüpft werden. Nicht selten erweist sich dieser Ansatz aber als wenig hilfreich, da der Markt in der Regel nicht dem unterstellten Muster folgt und einen völlig anderen Verlauf nimmt. Um dem Geheimnis der Zeitgeometrie der Finanzmärkte näher zu kommen, müssen wir also nach weiteren Lösungsansätzen suchen.

Der 27.02 Day Cycle beruht auf natürlicher Zeitordnung die in direkter mathematischer Beziehung zu der Naturkonstante Pi (3.14…), der Cosmic Number 137 und der anomalistischen Bahnperiode der Erde (365.2596 Tage) steht. Darüber hinaus spielt der 27.02 Day Cycle eine bedeutende Rolle innerhalb der Funktion des Sonnen-Dynamos.

Das auf Basis dieses Zyklus entwickelte Marktphasen-Modell verarbeitet Zeit- und Preis-Informationen. Dabei ist der 27.02 Day Cycle lediglich der Grundtakt und die Basis für Zyklen, deren Entstehungszeitpunkt und Periodendauer sich emanzipiert entwickeln – quasi ein atmender Zyklus ohne fixes Zeitkorsett.

 

Über den Referenzten

Der Referent Kersten Wöhrle, MFTA, erhielt u.a. den JOHN BROOKS MEMORIAL AWARD für die beste Master-Arbeit 2019

Schwerpunkte der Finanzmarktanalysen sind:

  • Untersuchung der Bedeutung von Naturkonstanten, z.B. PI, α, etc.
  • Entwicklung und Evaluierung von 2D-Algorithmen auf Basis natürlicher Zeitordnung
  • Beobachtung und Auswertung von Phänomenen der Synchronizität (Pauli/Jung Konzept)
  • Verifizierung der Aussage-Qualität von Urzahlen und Zahlenreihen mit periodischer Wiederholung

Bitte beachten Sie:

  • Auf Grund der Corona-Bestimmungen des Landes Hamburg sind wir verpflichtet ein Hygienekonzept zu erstellen und umzusetzen. Daher gilt bis auf Weiteres folgende Regelung:
    • Max. Teilnehmerzahl 25 Personen
    • Einlass ab 18:00h, ab 18:30h ist kein Einlass mehr möglich, wir bitten um pünktliches Erscheinen!
    • Die Plätze werden gemäß des zeitlichen Erscheinens belegt.
    • Wenn die maximale Personenzahl erreicht ist, ist kein Einlass mehr möglich

COVID-19-Hinweise
Wir verweisen ausdrücklich auf die aktuellen Corona-Regeln der hamburger Landesregierung und des Hygienekonzeptes unseres Vermieters, die unter

https://www.hamburg.de/verordnung/

einzusehen und strikt einzuhalten sind.

Unter infektionsschutz@hamburg-mitte.hamburg.de, Tel.:040 42854-2344

können weitere Informationen eingeholt werden.

Aufgrund einer Inzidenzzahlen, besteht für eine Teilnahme die Nachweispflicht eines Negativtests (Schnelltest max. 24h alt, PCR-Test max. 48h alt), einer Impfung oder Genesung (3G-Regel). Bei Nicht-Vorhandensein eines Nachweises ist eine Teilnahme NICHT möglich. Auch ein vor der Veranstaltung unter Aufsicht des Veranstalters durchgeführter Schnelltest ist zulässig. In diesem Fall bitten wir die Teilnehmer ihren Schnelltest selber mitzubringen, da wir als Veranstalter aus organisatorischen Gründen keine Tests-Kits zur Verfügung stellen können.

Mit dem Erscheinen zur Veranstaltung erklärt sich jede(r) Teilnehmer(in), die o.g. geltenden Corona-Regeln zur Kenntnis genommen zu haben und am Veranstaltungsabend einzuhalten.

Von Murat Örs

Polizeibeamter Day-Trader seit 3 Jahren, hauptsächlich Rohstoffe und amerikanische Aktien.