DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart29.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 215 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 503 Punkten oder Minus 4,2%.
Der DAX kennt seine Fibos!
So schnell kann es gehen … das „spannende“ Cluster wurde ratz-fatz erreicht! Damit hat sich das aktualisierte Retracement erledigt, weil der 1. Ankerpunkt, die 100%, erreicht wurden. Ebenso wurden die grünen 262% erreicht. Und zwar beides auf Schlusskursbasis. Gehalten hat das noch offene Gap von Anfang März zwischen 11.429-11.391 Punkten und die neuen, roten 38%. Dieses neue Retracement ist seit Wochen in seiner ganzen Pracht im Wochenchart eingefügt. Der Wochenchart ist hier eingefügt, wobei die Woche noch nicht rum ist und somit die letzte Kerze nicht in die Analyse mit einbezogen werden darf. Klar, das Tief kann noch tiefer werden, aber die 38% wurden auf jeden Fall erreicht.

Aber zurück zum Tageschart: „Volume must go with the Trend“ – und der Umsatz ist erneut angestiegen. Die löchrige Abwärtsbewegung spricht eindeutig dafür, dass das eine impulsive Bewegung ist. Und da kommt noch was nach.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen11.429-11.391 (Gap)11.341 (162% Wochenchart)11.025 (Oberkante Wochenwolke)10.858 (50%)
Widerstände11.852 (Oberkante Gap)12.035 (Unterkante Gap)12.116 (200er SMA)12.242 (Tenkan)

Strategie
Das spannende Cluster wurde zügig erreicht. Nein – keine Bange – die Short-Kursziele gehen nicht aus! Bei so viel Abwärtsmomentum muss das Erreichen der Wochenwolke und damit auch die 50% eingeplant werden. Aber auch mit einer Beruhigung muss jederzeit gerechnet werden. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag ist mal wieder die EZB dran!
Die US-Börsen eröffnen in KW44 bereits um 14:30 Uhr CET.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart26.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 26 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 103 Punkten oder Plus 0,8%.
Die zweite weiße Kerze in Folge. Nach der Eröffnung ging es nur noch nach oben. Erst an Tenkan stoppte die Aufwärtsbewegung. Es wurde eine ausgeprägte Distributionslunte ausgebildet.
Noch ist das übergeordnete Bild bearish. Das ändert sich erst mit einem Long-Kumo-Breakout auf Schlusskursbasis. Am Montag notiert die Oberkante der Wolke bei 12.952 Punkten.

Im Wochenchart ist klar ersichtlich, dass eine Art doppelter Boden an den roten 24% = 12.232 Punkte ausgebildet wurde – aber da ist noch eine Menge Platz nach unten! Die letzte Wochenkerze hat ein tieferes Hoch und ein tieferes Tief ausgebildet – aber in den Sommermonaten ging es mehr oder weniger nur seitwärts. Dieser Zustand könnte bis zur US-Präsidentschaftswahl andauern. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen nach wie vor alle auf Long.


Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und in der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.514 (Tief 23.10.)12.345 (Tief 22.10.)12.326 (127%)12.253 (Tief 30.07.)
Widerstände12.718 (Hoch 23.10.)12.739 (Tenkan)12.802 (Kijun)12.857 (Unterkante Wolke)

Strategie
Die zweite weiße Kerze in Folge, aber die Bären bleiben trotzdem am Drücker! Erst mit einem Long-Kumo-Breakout ändert sich die Einschätzung zugunsten der Bullen. Solange bleibt es beim nächsten Short-Kursziel, dem Tief vom 30.07. = 12.253 Punkte – wobei noch ein paar Punkte nach oben einzuplanen sind. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: In Europa wird am Wochenende an der Uhr gedreht! In den USA erst eine Woche später … heißt: Die US-Börsen eröffnen in KW44 bereits um 14:30 Uhr CET.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart22.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 28 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 179 Punkten oder Minus 1,4%.
Die Duftmarke der Bären wird größer. Das Tageshoch liegt nur Bruchteile eines Punkte über der Eröffnung und das Tagestief nur wenige Punkte unter dem Schlusskurs. Solange der DAX unter dem Hoch vom 12.10. = 13.151 Punkte bleibt, hat das Short-Szenario Bestand. Nächste, wichtige Marke für die Bären ist das Tief vom 02.10. = 12.539 Punkte. Ein Schlusskurs drunter, macht sich gut für das Short-Szenario.
Aus Ichimoku-Sicht steigt mit jedem tieferen Tief die Wahrscheinlichkeit, dass Tenkan unter Kijun kreuzt – ein Verkaufssignal mehr.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Long

  1. Kurs unter der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und in der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.539 (Tief 02.10.)12.512 (79%)12.341 (Tief 25.09.)12.253 (Tief 30.07.)
Widerstände12.809 (Kijun)12.848 (Tenkan)12.857 (Unterkante Wolke)13.028 (Hoch 19.10.)

Strategie
Die Bären bleiben am Drücker! Nächstes Short-Kursziel (das Tief vom 15.10. = 12.599 Punkte) wurde erreicht, wenige Punkte darunter notiert das Tief vom 02.10. = 12.539 Punkte, dem nächsten Short-Kursziel. Er folgt das Tief vom 30.07. = 12.253 Punkte – sofern das nervige Ping-Pong nicht in die nächste Runde geht. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart19.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 70 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 205 Punkten oder Plus 1,6%.
… starke Gegenreaktion der Bullen …
Das neu gerissene Gap ist fast zu, der Schlusskurs liegt wieder in der Wolke und über Tenkan und Kijun. Selbst der Umsatz ist nur wenig geringer als am Vortag.
Für einen erfolgreichen Konter müssen die Bullen den DAX nun über die Wolke bringen. Und für eine erfolgreiche Abwehr die Bären wieder unter die Wolke. Erhebt sich die Frage: wie lange geht das Ping-Pong noch?

Im Wochenchart wurde eine Outside-Week ausgebildet. An den Ichimoku-Signalen im Wochenchart gibt es keine Änderung: 5 x Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Long, 1 x Neutral, 2 x Short

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.875 (Tenkan)12.857 (Unterkante Wolke)12.840 (Kijun)12.599 (Tief 15.10.)
Widerstände12.955-12.975 (Gap)13.070 (Oberkante Wolke)13.151 (Hoch 12.10.)13.339 (Hoch 14.09.)

Strategie
Übers Wochenende verbleibt der DAX mal wieder in der Wolke. Die schmale Zukunftswolke zeigt die die zähe Seitwärtsbewegung an. Es bleibt abzuwarten, wie lange das Ping-Pong noch andauert. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart15.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 6 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 9 Punkten oder Plus 0,1%.
Der komplette Kerzenkörper ist in der Wolke, nur die obere Lunte schaut über die Wolke hinaus.
Damit ergibt sich keine Änderung: Erhebt sich die Frage, ob das der Beginn der nächsten Abwärtsbewegung ist – oder nur ein kleines Luftholen auf dem Weg zum ATH. Damit lebt die Elliott-Wave Korrektur-Variante des ZigZag noch.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Long, 1 x Short, 2 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou in seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.845 (Tenkan)12.840 (Kijun)12.777 (Unterkante Wolke)12.753 (Tief 04.09.)
Widerstände13.048 (Oberkante Wolke)13.151 (Hoch 12.10.)13.216 (127%)13.339 (Hoch 14.09.)

Strategie
Der DAX hat eine kleine Kerze auf tiefem Niveau ausgebildet – damit ergibt sich keine Änderung: Die Bären müssen den DAX unter die Wolke bringen, damit die Abwärtsbewegung Fahrt aufnehmen kann. Klappt das nicht – dann bleibt es bei einem kleinen Luftholen auf dem Weg zu ATH. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart12.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 28 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Plus von 9 Punkten oder Plus 0,1%.
Und weiter entlang auf der Oberkante der Wolke. Die komplette Inside-Kerze ist über der Wolke. Das MACDH ist im grünen Bereich, der Umsatz hält sich aber nicht an eines der Dow-Prinzipien: Volume must go with the Trend.
Es ist eine neue, grüne Long-Projektion eingezeichnet. Die grünen 100% = 13.071 Punkte wurde erreicht. Wenn die Aufwärtsbewegung ab dem Tief vom 25.09. eine 3-teilige Korrektur sein soll (ein ZigZag), dann ist ein gerne erreichtes Kursziel für die Welle C: A = C, das entspricht der 100% Projektion … dann sollte diese Aufwärtskorrektur nun ein Ende finden.
Aber: Solange der DAX über der Wolke bleibt, zeigen die Bullen Stärke. Für sie gilt es, das restliche Gap zwischen 13.100-13.116 Punkte auf Schlusskursbasis zu schließen. Da muss der DAX drüber, dann frohlocken die Bullen! Und die Variante des ZigZag muss überdacht werden.

Im Wochenchart hat der DAX eine weiße Kerze mit höherem Hoch und höherem Tief ausgebildet. Der Schlusskurs liegt über Wochen-Tenkan. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart verbleiben bei 5 x Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 2 x Short, 2 x Long, 1 x Neutral

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou in seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen13.010 (Oberkante Wolke)12.840 (Kijun)12.820 (Tenkan)12.727-12.690 (Gap)
Widerstände13.100-13.116 (Gap)13.216 (127%)13.339 (Hoch 14.09.)13.400 (162%)

Strategie
Die Bullen verteidigen ihren Vorteil, aber es bleibt noch beim Patt. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart08.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 5 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 23 Punkten oder Plus 0,2%.
Der DAX hangelt sich an der Oberkante der Wolke entlang, die untere Lunte in der Wolke, der Kerzenkörper oberhalb der Wolke. Der Schlusskurs liegt nun auch über Kijun und nähert sich deutlich dem großen Gap zwischen 12.998-13.116 Punkte an. Da muss der DAX drüber, dann frohlocken die Bullen!
Damit ändert sich noch nichts an der Einschätzung: der DAX verbleibt in einer Seitwärtsbewegung, aber nun deutlicher an der Oberkante.
Die Bullen müssen sie den DAX über das Gap zwischen 12.998-13.116 Punkte bringen um zu punkten und die Bären müssen den DAX unter die Wolke bringen – auf Schlusskursbasis. Es bleibt beim Patt.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Short, 2 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.901 (Kijun)12.727-12.690 (Gap)12.708 (Unterkante Wolke)12.653 (Tenkan)
Widerstände13.006 (Oberkante Wolke)12.998 (Gap Unterkante)13.116 (Gap Oberkante)13.339 (Hoch 14.09.)

Strategie
Keine Änderung: Zwischen einem Short-Kumo-Breakout und dem Überschreiten des Hochs vom 14.09. bei 13.339 Punkten (beides auf Schlusskursbasis bitte!) bleibt der DAX in seiner neutralen Zone. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart05.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 172 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 42 Punkten oder Minus 0,3%.
Wenn „Teflon-beschichtete“ Männer an Corona erkranken … dann geht der DAX erst einmal auf Tauchstation. Aber nach der Eröffnung deutlich unter der Wolke verbringt der DAX nun das Wochenende wieder in der Wolke. Das Gap an der Unterkante der Wolke ist durchgehandelt.
Damit ändert sich nichts an der Einschätzung: der DAX verbleibt in einer Seitwärtsbewegung, wobei der Short-Kumo-Breakout in Reichweite liegt.
Damit die Gegenattacke der Bullen nicht versandet, müssen sie den DAX über das Gap zwischen 12.998-13.116 Punkte bringen. Und die Bären müssen den DAX unter die Wolke bringen – auf Schlusskursbasis. Es bleibt beim Patt.

Im Wochenchart hat der DAX eine Inside-Week ausgebildet. Die Ichimoku-Signale im Wochenchart stehen nach wie vor bei 5 x Long. Ein frisches Kaufsignal ergibt sich erst, wenn der DAX über das Vorwochenhoch = 12.998 Punkte steigt, ein frisches Verkaufssignal, wenn es unter das Vorwochentief = 12.341 Punkte geht.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und in der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.635 (Unterkante Wolke)12.607 (Tenkan)12.341 (Tief 25.09.)12.253 (Tief 30.07.)
Widerstände12.832 (Oberkante Wolke)12.901 (Kijun)12.998 (Gap Unterkante)13.116 (Gap Oberkante)

Strategie
Trotz Intraday-Short-Kumo-Breakout gibt es keine Änderung: Zwischen einem Short-Kumo-Breakout und dem Überschreiten des Hochs vom 14.09. bei 13.339 Punkten (beides auf Schlusskursbasis bitte!) bleibt der DAX in seiner neutralen Zone. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart01.10.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 71 Punkten, ein Doji mit einem Minus von 65 Punkten oder Minus 0,5%.
Noch ein Inside-Doji mit länger Distributionslunte als Akkumulationslunte. Das Körperchen liegt unter dem gestrigen Körperchen, in der Wolke. Damit ändert sich nichts an der Einschätzung:
Damit die Gegenattacke der Bullen nicht versandet, müssen sie den DAX über das Gap zwischen 12.998-13.116 Punkte bringen. Und die Bären müssen den DAX unter die Wolke bringen. Es bleibt beim Patt.

Der Dax hat im Monat September eine Outside-Candle mit einem Minus von 184,65 Punkten oder Minus 1,43%. ausgebildet. Das entspricht der langfristigen Performance-Statistik: auch da ist der Monat September der mit dem größten Minus.
Die Ichimoku-Signale stehen im Monatschart bei 2 x Long (Kurs über der Wolke und über Kijun) und 3 x Neutral (Chikou in seiner Kerze, Tenkan = Kijun und die beiden Senkous ebenfalls bei gleichem Punktestand). Das MACD-Histogramm hat einen höheren Balken ausgebildet.
Signale ergeben sich damit erst beim Überschreiten vom Monatshoch = 13.460 Punkte bzw. beim Unterschreiten vom Monatstief = 12.341 Punkte.
Laut langjähriger Performance-Statistik ist der Monat Oktober ein positiver Monat. Wir lassen uns wie üblich überraschen.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.660-12.622 (Gap)12.635 (Unterkante Wolke)12.440 (127%)12.253 (Tief 30.07.)
Widerstände12.802 (Tenkan)12.832 (Oberkante Wolke)12.901 (Kijun)12.998 (Gap Unterkante)

Strategie
Keine Änderung mit dem Inside-Doji: Zwischen einem Short-Kumo-Breakout und dem Überschreiten des Hochs vom 14.09. bei 13.339 Punkten (beides auf Schlusskursbasis bitte!) bleibt der DAX in seiner neutralen Zone. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart28.09.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 9 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus 137 von Punkten oder Minus 1,1%.
Der Schlusskurs notiert nun unter den 79% (!), aber noch knapp über der Unterkante der Wolke. Die Unterkante der Wolke und auch die grünen 127% wurden mit der unteren Lunte angestochen. Am rechten Ende haben sich die beiden Wolken-begrenzenden Linien gekreuzt: der kurze Senkou Span A ist unter den langen Senkou Span B gekreuzt. Damit wurde ein weiteres Ichimoku-Verkaufssignal ausgebildet.
Die Bären machen ernst. Und es bleibt Bär-ernst, solange das Tief vom 04.09. = 12.753 Punkte nicht überschritten wird.
Damit hat der DAX seine nächsten Short-Kursziele aktiviert: der Short-Kumo-Breakout = 12.455 Punkte, die grünen 127% = 12.440 Punkte und dann das Tief vom 30.07. bei 12.253 Punkten. Knapp darunter liegen bei 12.195 Punkte die grünen 162% und der (fallende) 200er SMA = 12.183 Punkte.

Gaps sind im Wochenchart ausgesprochen selten. Nun hat der DAX auf dem Weg nach oben noch zwei Gap-Widerstände wegzuräumen. Ansonsten wurde eine lange, schwarze Wochenkerze ausgebildet, deren Tief nur wenige Punkte über den roten 24% liegt. Das nächste Kursziel im Wochenchart sind diese roten 24% bei 12.232 Punkten. Die für eine der Korrektur gerne erreichten 38% liegen bei 11.472 Punkte. Diese sollten schon mal eingeplant werden. Die Ichimoku Signale im Wochenchart stehen nach wie vor bei 5 x Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs unter Kijun
  3. Chikou unter seiner Kerze und in der Wolke
  4. Tenkan unter Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen12.455 (Unterkante Wolke)12.440 (127%)12.253 (Tief 30.07.) 12.195 (162%)
Widerstände12.753 (Tief 04.09.)12.809 (Tenkan12.826 (Oberkante Wolke)12.901 (Kijun)

Strategie
Der DAX hat das nächste avisierte Kursziel auf Schlusskursbasis erreicht: die 79% = 12.512 Punkte. Damit ist die „last line of Defense“ gefallen und es stehen jetzt der Short-Kumo-Breakout = 12.445 Punkte, das Erreichen der grünen 127% = 12.440 Punkte und das Tief vom 30. 07. = 12.253 Punkte auf dem Programm. Das Short-Szenario hat Bestand, solange das Tief vom 04.09. = 12.753 Punkten nicht überschritten wird. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de