DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart28.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 26 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 153 Punkten oder Plus 1,3%.
Cluster erreicht!!!
Das wichtige Cluster – die schwarzen 62% = 11.679 Punkte / grünen 127% = 11.728 Punkte wurden erreicht! Der Umsatz ist auch gestiegen, Tenkan hat sich über Kijun geschoben , der 200er SMA fällt (noch). Tenkan lugt bereits über die Wolke drüber, Kijun wird demnächst nachziehen und Chikou hat es auch über „seine“ Wolke geschafft.
Damit geht es jetzt um die Wurst – oder anders formuliert: Aufwärtskorrektur beendet- oder ist das bereits ein neuer Aufwärtsimpuls?
Wir halten fest: die letzte Aufwärtsbewegung ab dem 22.05. lässt sich als 5-Teiler abzählen und damit als fertige Welle C der Aufwärtskorrektur, eines ZigZag.
Wie weit kann die aktuelle, korrektive Aufwärtsbewegung noch laufen und eben als Korrektur durchgehen?
Von oben nach unten: Die 79% = 12.609 Punkte sind möglich. Das ist die last line of defense. Die müssen die Bären mit Klauen und Zähnen verteidigen, sonst übernehmen die Bullen! Einige Punkte unter der last line of defense bei 12.379 Punkten liegen die grünen 162%. Und noch etwas drunter dann der wichtige (noch fallende) 200er SMA.
Erst, wenn der DAX das untere Gap 10.667-10.547 Punkte schließt, melden sich die Bären zurück.

Wir müssen einfach im Hinterkopf behalten, dass die Zentralbanken die Märkte mir irrwitzig viel Geld fluten! Das will angelegt werden – und das geht am einfachsten in den Aktienmärkten …

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und über der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen11.429 (Oberkante Gap)11.391 (Unterkante Gap11.064 (Tenkan)11.025 (Oberkante Wolke)
Widerstände11.747 (Hoch 27.05.)11.769 (Gap Unterkante)11.844 (Gap Oberkante)12.105 (200er SMA)

Strategie
Und auch das nächste Long-Kursziel ist erreicht, das Cluster schwarze 62% = 11.679 Punkte / grüne 127% = 11.728 Punkte… der ideale Bereich für eine obere Umkehr. Es kann ein komplettes ZigZag abgezählt werden. ABER!!! Es gibt noch keine Umkehrsignale im DAX Daily!
Der DAX hat noch bis zu den schwarzen 79% = 12.609 Punkte Platz, bevor es für eine korrektive Aufwärtsbewegung ganz eng wird.
Erst, wenn das untere Gap zugemacht wird, habe die Bären wieder eine Chance. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart25.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 169 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 8 Punkten oder Plus 0,1%.
Nach einem schlechten Start in den Tag hat der DAX dann doch noch mit immerhin 8 Punkten im Plus geschlossen!
Der Schlusskurs liegt über der Wolke und die blaue Range diente als Unterstützung. Es wurde aber ein tieferes Tief und ein tieferes Hoch ausgebildet. Damit hat sich an der grundsätzlichen Einschätzung nichts geändert. Die nächsten Long-Kursziele sind der Gap Close = 11.447 Punkte und dann das Cluster schwarze 61% = 11.679 Punkte / grüne 127% = 11.728 Punkte.
Erst, wenn der DAX das untere Gap 10.667-10.547 Punkte schließt, melden sich die Bären zurück.

Der Schlusskurs der weißen Wochenkerze liegt über Wochenkijun und von dem Gap wurden ja einige Punkte zugemacht. Ansonsten hat sich nix geändert. Damit haben sich die Ichimoku-Signale im Wochenchart verändert auf 4 x Short und 1 x Long.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral.

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan = Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen11.025 (Oberkante Wolke)10.703 (Tenkan + Kijun)10.667 (Gap Oberkante)10.547 (Gap Unterkante)
Widerstände11.246 (Gap Unterkante)11.447 (Gap Oberkante)11.728 (127%)12.110 (200er SMA)

Strategie
Es bleibt bei den nächsten Long-Kurszielen dem Gap Close = 11.447 Punkte und dann das Cluster schwarze 61% = 11.679 Punkte / grüne 127% = 11.728 Punkte. Erst, wenn das untere Gap zugemacht wird, habe die Bären wieder eine Chance. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Montag ist Memorial Day in den USA mit eingeschränkten Handelszeiten.

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart21.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 46 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 148 Punkten oder Plus 1,3%.
Der DAX hat ein paar Punkte von dem Gap weggeknabbert! Und auch der Schlusskurs liegt nur wenige Punkte unter dem Tageshoch!
Die grünen 100% wurden auch per Schlusskurs erreicht. Damit stehen die Zeichen auf weiter aufwärts … Gap Close = 11.447 Punkte und dann das Cluster schwarze 61% = 11.679 Punkte / grüne 127% = 11.728 Punkte.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral.

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan = Kijun
  5. Senkou 1 über Senkou 2
Unterstützungen11.025 (Oberkante Wolke)10.703 (Tenkan + Kijun)10.667 (Gap Oberkante)10.547 (Gap Unterkante)
Widerstände11.246 (Gap Unterkante)11.447 (Gap Oberkante)11.728 (127%)12.119 (200er SMA)

Strategie
Die Bullen haben einen Schluck Mut aus der Pulle genommen … nächsten Ziele sind der Gap Close = 11.447 Punkte und dann das Cluster schwarze 61% = 11.679 Punkte / grüne 127% = 11.728 Punkte ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

S&P 500 Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseS&P 500 Tageschart18.05.2020

Kommentar:
Der S&P 500 bewegt sich lustlos knapp über der Oberkante seiner Tageswolke entlang. Die beiden wichtigen Kursziele, die grünen 100% und die roten 62% sind erreicht. Der Kurs notiert weiterhin unter dem fallenden 200er SMA. Die MoB im Daily ist das Tief vom 13.04.2020 = 2.731 Punkte. Fällt der S&P da drunter, dann haben sich die Bären ein Vorteil erarbeitet. Bei einem Short-Kumo-Breakout ist dann die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Abwärtsbewegung an Fahrt aufnimmt.

Im Wochenchart steckt der S&P in der Wochen-Wolke fest. Oben bremst die Oberkante der Wochen-Wolke und die 62%, untern klemmt es an Wochen-Kijun und auch der Unterkante der Wochen-Wolke. Da muss der S&P entweder drüber oder drunter, um weiteres Potential zu entfalten.

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart14.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 150 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 277 Punkten oder Minus 2,6%.
Der DAX verkrümelt sich in die Mitte seiner Wolke … zur Oberkante der Wolke sind es 483 Punkte und zur Unterkante der Wolke 542 Punkte. Auf dem Weg nach oben liegt Tenkan dazwischen und auf dem Weg nach unten Kijun. Das Ganze noch eingerahmt von der Range der Seitwärtsbewegung. In der Range liegen noch zwei Gaps – und über und unter der Wolke ebenso … sehr symmetrisch verteilt …
Damit bleibt es bei den beiden Breakout-Szenarien:

  • Packt er den Breakout nach oben, dann liegen die nächsten Kursziele bei der Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte, den grünen 100% = 11.217 Punkte, dem Gap Close = 11.235-11.447 Punkte und dann den wichtigen (schwarzen) 62% = 11.679 Punkte.
  • Bei einem Breakout nach unten muss der DAX erstmal unter das Tief vom 08.04.2020 bei 10.198 Punkten. Geht es da per Schlusskurs drunter und in dessen Gefolge unter die Wolke, dann haben die Bullen wohl ausgeträumt.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 3 x Long, 1 x Neutral, 1 x Short.

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.352 (Kijun)10.198 (Gap Oberkante)10.137 (Gap Oberkante)10.000 (Unterkante Wolke)
Widerstände10.986 (Hoch 11.05.) 11.025 (Oberkante Wolke)10.217 (100%)11.235 (Gap Unterkante)

Strategie
Der DAX notiert nun in der Mitte der Wolke … mal sehen, wer sich zuerst bewegt – die Bullen oder Bären … ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart12.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 44 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 80 Punkten oder Minus 0,7%.
So langsam wir es LANGWEILIG … lieber DAX … oder hast Du Angst von Senkou 2 – der Oberkante der Wolke???
Packt er den Breakout, dann liegen die nächsten Kursziele bei der Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte, den grünen 100% = 11.217 Punkte, dem Gap Close = 11.235-11.447 Punkte und dann den wichtigen (schwarzen) 62% = 11.679 Punkte.
Es gibt immer noch das Alternativ-Szenario: Das Tief vom 08.04.2020 bei 10.198 Punkten bleibt als MoB für die Bären im Fokus … geht es da per Schlusskurs drunter und in dessen Gefolge unter die Wolke, dann haben die Bullen wohl ausgeträumt.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.286 (Kijun)10.198 (Gap Oberkante)10.137 (Gap Oberkante)9.886 (Unterkante Wolke)
Widerstände10.986 (Hoch 11.05.) 11.025 (Oberkante Wolke)10.217 (100%)11.235 (Gap Unterkante)

Strategie
Keine Änderung: Der Long-Kumo-Breakout ist in Reichweite. Klappt dieser, dann können auch die wichtigen 62% = 11.679 Punkte erreicht werden. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart11.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 123 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 145 Punkten oder Plus 1,4%.
Der DAX bleibt in seiner Range … aber: er hat die Oberkante mit einem höheren Schlusskurs (außer dem gescheiterten Breakout vom 29.04.) erreicht. Damit rückt auch die Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte näher. Packt er den Breakout, dann liegen die nächsten Kursziele bei der Oberkante der Wolke = 11.025 Punkte, den grünen 100% = 11.217 Punkte, dem Gap Close = 11.235-11.447 Punkte und dann den wichtigen (schwarzen) 62% = 11.679 Punkte.
Es gibt immer noch das Alternativ-Szenario: Das Tief vom 08.04.2020 bei 10.198 Punkten bleibt als MoB für die Bären im Fokus … geht es da per Schlusskurs drunter und in dessen Gefolge unter die Wolke, dann haben die Bullen wohl ausgeträumt.

Im Wochenchart sieht man deutlich, wie der DAX unter dem Gap und unter WochenKijun = 11.025 Punkte klebt. Im Wochenchart stehen die Ichimoku-Signale bei 5:0 für Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.830 (Tenkan)10.819 (Gap Oberkante)10.761 (Gap Oberkante)10.286 (Kijun)
Widerstände11.025 (Oberkante Wolke) 10.217 (100%)11.235 (Gap Unterkante)11.447 (Gap Oberkante)

Strategie
Der Long-Kumo-Breakout ist in Reichweite. Klappt dieser, dann können auch die wichtigen 62% = 11.679 Punkte erreicht werden. ABSICHERN!!!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart07.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 13 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 124 Punkten oder Minus 1,25%.
Um es nochmals zu betonen: DAX – dieses Range-Gedaddel nervt!!!
Damit ändert sich nix an der Einschätzung:
Das Tief vom 08.04.2020 bei 10.198 Punkten bleibt als MoB im Fokus … geht es da per Schlusskurs drunter und in dessen Gefolge unter die Wolke, dann haben die Bullen wohl ausgeträumt.
Geht es hingegen über das Hoch vom 30.04.2020 bei 11.235 Punkten (die Unterkante des nächsten Gaps nach oben), dann können die Bullen weiter träumen!

… wer sich zuerst bewegt, hat verloren …

Hier mal der Versuch einer Erklärung, wieso der DAX – beziehungsweise die Marktteilnehmer – diese Range sooo lieben und sie nicht verlassen wollen:
Oben ist ein Daily-Chart vom aktuellen FDAX-Kontrakt eingefügt. In die Abwärtsbewegung vom Allzeithoch bis zum Tief vom 19.03.2020 wurde ein blaues Volume Profile eingefügt und in die sich anschließende Aufwärtsbewegung ein grünes Volume Profile.
Die beiden sehr markanten LVNs (Low Volume Node) sind mit den roten Rechtecken gekennzeichnet. Die obere LVN wurde in der Abwärtsbewegung durch ein Gap verursacht, bei der unteren LVN wurde der FDAX fix durchgehandelt. Anders ausgedrückt: die Preisbereiche in den roten Rechtecken wurde von den Marktteilnehmern abgelehnt.
Und wir sehen in der Aufwärtsbewegung, dass die untere LVN zunächst als massiver Widerstand fungierte und dann im weiteren Verlauf zur wichtigen Unterstützung wurde. Die Oberkante (der unteren LVN) ist auch beim grünen VP eine LVN – dieser Bereich ist in einem dunkleren Rot eingefärbt. Auch in der Aufwärtsbewegung wurde dieser Preis von den Marktteilnehmern abgelehnt.
Die obere LVN wurde in der Aufwärtsbewegung auch nur kurz angehandelt. Der FDAX ist sofort wieder gefallen.
Zwischen diesen beiden LVNs hat sich eine HVN (High Volume Node) ausgebildet. Sowohl in der Abwärtsbewegung als auch in der Aufwärtsbewegung. Diese sind mit den beiden roten Bögen markiert. Das ist also die aktuelle und heiß geliebte Wohlfühlzone der Marktteilnehmer, welche sie um keinen Preis verlassen wollen.
Kommt es zum Ausbruch aus dieser Range, dann bilden die nächstliegenden LVNs über und unter der aktuellen Wohlfühlzone den nächsten Widerstand bzw. die nächste Unterstützung. Denn diese Preise wurden in den vergangenen Tagen abgelehnt und werden somit mit großer Wahrscheinlichkeit beim nächsten anhandeln wieder abgelehnt werden.
Verlässt die Bullen der Mut an den ca. 11.550 Punkten, fällt der FDAX wieder in seine Wohlfühlzone zurück. Gleiches gilt für die Bären, wenn die ca. 9.680 Punkte angehandelt werden und dann der Mumm nicht ausreicht, um weiter auf „verkaufen“ zu drücken.
Es bedarf also schon einer konzertierten und auch konzentrierten Aktion von den Bullen oder den Bären, den DAX aus diesem Patt zu „befreien“.
Hier entlang geht es zum VTAD Wiki Eintrag über das Volume Profile.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.286 (Kijun)10.198 (Gap Oberkante)10.137 (Gap Unterkante)10.109 (Unterkante Wolke)
Widerstände10.736 (Gap Unterkante) 10.767 (Tenkan)10.839 (Gap Oberkante)11.025 (Oberkante Wolke)

Strategie
Keine Änderung: Mit dem Schlusskurs deutlich unter den 10.789 Punkten unterstreichen die Bären ihre ernsten Absichten. Mit einem Short-Kumo-Breakout schnappt die Bullenfalle zu. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag 14:30 Uhr die US-Erstanträge Arbeitslosenhilfe
Freitag 14:30 Uhr die US Nonfarm Payrolls

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart04.05.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 88 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 246 Punkten oder Minus 2,2%.
… und schon wieder auf die Bremse getreten … mit einem bearish Belt Hold …
Der Tag hat mit einem Up-Gap begonnen und wenig später mit dem Tageshoch dann die grünen 100% = 11.217 Punkte abgeholt – und dann doch im Minus geschlossen. Von dem großen Gap wurden wieder ein paar Punkte weggeknabbert. Es sind aber immer noch 212 Punkte offen. Der Schlusskurs liegt wieder in der Wolke und auch wieder in der Range. Mit dem MACDH hat sich eine bearishe Divergenz ausgebildet.

Auch der Monatschart sendet widersprüchliche Signale aus. Die Arbeitshypothese bleibt, dass der DAX ein Expanded Flat ausbildet. Die erste Abwärtsbewegung ist die 3-teilige, blaue A, die darauf folgende Aufwärtsbewegung ist die 3-teilige und grüne B, und aktuell in Rot läuft eine 5-teilige C. Ausgehend von den Subwellen könnte diese C am 16.03.2020 mit dem Tief bei 8.255 Punkten bereits fertig sein. Zumal mit diesem Tief die 162% der Welle A, abgetragen am Hoch der Welle B, erreicht wurden. Ebenso wurde das rote 50% Retracement erreicht. Das Monats-MACD Histogramm hat eine deutliche bullische Divergenz ausgebildet: Der Balken des März-MACDH ist deutlich kleiner als der Dezember-Balken (dem Ende der blauen Welle A).
Dieses Tief erfüllt damit die erforderlichen Bedingungen an eine vollendetes Expanded Flat.
Aber: mit nur zwei Monatskerzen ist die Welle C im Vergleich zu den Wellen A und B extrem kurz.
Und von der technischen Analyse abgesehen: Die Märkte scheinen „abgehoben“ zu sein von der Realwirtschaft, die täglich mit grottenschlechten Daten und Zahlen aufwartet. Klar, es gibt reichlich billiges Geld und dieses billige Geld will angelegt werden. Zinsen gibt es keine, Betongeld ist (zu) teuer, Rohstoffe implodieren – allen voran Öl. Also „all in“ in Aktien? Scheint so.
Man könnte dieses Dilemma aber auch anders formulieren: die Börse läuft der Realwirtschaft in der Regel um 6-9 Monate voraus. Damit wäre die Coronakrise bis Ende des Jahres ausgestanden, es herrscht wieder Friede – Freude – Eierkuchen … und die Wirtschaft brummt wieder.
Ob es sich hier um eine Bullenfalle handelt oder tatsächlich um den Beginn eines neues Aufwärtsimpulses werden die nächsten Tage bis Wochen zeigen. Es ist auf jeden Fall sowohl beim Traden, als auch beim Investieren große Vorsicht angebracht.
Ein erster Hinweis auf das Ende einer Bullenfalle ist das Unterschreiten der MoB bei 10.789 Punkten, dem Tief vom 29.04.2020 – wie immer auf Schlusskursbasis bitte! Immerhin geht die Donnerstagskerze als bearish Belt Hold durch und dieser hat eine Trefferquote von 69% (nach der Auswertung von Bulkowski).

Noch ein kurzer Ausflug in die Performance-Statistik des DAX: Laut langjähriger Statistik ist der Monat April ein positiver Monat und so war es auch 2020. Immerhin hat der DAX um 925,80 Punkte oder 9,32% zugelegt.
Weiterhin besagt die Statistik, dass der Monat Mai im Minus, wenn auch einem kleinen, endet. Wir lassen uns wie immer überraschen und sind jederzeit bereit, entsprechend den Signalen der technischen Analyse die Einschätzung zu ändern.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Neutral

  1. Kurs in der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen10.789 (Tief 29.04.)10.742 (Tenkan)10.523 (Gap Oberkante)10.486 (Gap Unterkante)
Widerstände11.235 (Hoch 30.04.) 11.679 (62%)11.769-11.844 (Gap)

Strategie
Der DAX hat sein nächstes Kursziel, die grünen 100% = 11.217 Punkte erreicht und von dem Gap wieder ein paar Punkte zugemacht.
Die Erfolgsquote eines bearish Belt Hold liegt bei 69%: wird die MoB bei 10.789 Punkten auf Schlusskursbasis unterschritten, dann unterstreicht ein Short- Kumo-Breakout die ernsten Absichten der Bären.
Werden hingegen das Gap geschlossen und auch die schwarzen 62% = 11.679 Punkte erreicht, dann sind die restlichen 31% eingetreten. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Am Tag der Arbeit = Freitag, 1. Mai 2020 ist tatsächlich handelsfrei in Deutschland!

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Kinko Hyo
Ichimoku AnalyseDax Tageschart30.04.2020

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 17 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 312 Punkten oder Plus 2,9%.
Na – da hat wohl einer das Gaspedal gefunden …

  • Long-Kumo-Breakout!
  • Schlusskurs über der Range!
  • schwarze 50% = 11.025 Punkte auf Schlusskursbasis erreicht!
  • Von dem Gap (von unten her) 93 Punkte zugemacht!
  • Umsatz nicht deutlich erhöht
  • Bearishe Divergenz mit dem MACDH

Der Close über der Range und der Long-Kumo-Breakout erhöhen ist Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse!
An der übergeordneten Einschätzung des Expanded Flat ändert sich nix. Die nächste, wichtige Fibo-Marke liegt nun bei den grünen 100% = 11.217 Punkte, im Gap, gefolgt von den schwarzen 62% = 11.679 Punkte.
Die erste MoB nach unten ist die Unterkante des letzten blauen Rechtecks bei ca. 10.250 Punkte. Geht es da per Schlusskurs drunter, dann können die Bären schon mal verhalten jubeln, denn dann steigt die Wahrscheinlichkeit stark an, dass die Aufwärtskorrektur rum ist … aber erst dann.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Long, 1 x Short

  1. Kurs über der Wolke
  2. Kurs über Kijun
  3. Chikou über seiner Kerze und unter der Wolke
  4. Tenkan über Kijun
  5. Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen11.025 (Senkou Span B)10.687 (Tenkan)10.523 (Gap Oberkante)10.486 (Gap Unterkante)
Widerstände11.125 (Hoch 29.04.) 11.447 (Gap Oberkante11.679 (62%) 11.769-11.844 (Gap)

Strategie
Der DAX nimmt sein nächstes Kursziel ins Visier: die grünen 100% = 11.217 Punkte. Es folgt der Gap Close = 11.447 Punkte und die schwarzen 62% = 11.679 Punkte. Die MoB nach unten sind die ca. 10.250 Punkte, die Unterkante der letzten, blauen Range. Übergeordnet bleibt es bei der Bullenfalle. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag ist die EZB an der Reihe!
Und: Am Tag der Arbeit = Freitag, 1. Mai 2020 wird gehandelt.

… hier geht zu zwei Fibonacci-Videos. Einmal Grundlagen und einmal angewendet auf den FDAX mit dem NinjaTrader.

Kursziele bestimmen mit Fibonacci

+++ Jetzt in der 5. Auflage +++
+++ komplett überarbeitet und erweitert +++
+++ mit bunten Charts! +++

+++ ab 18. Februar 2020 erhältlich +++

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

© www.boersen-knowhow.de