DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 27.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 38 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 23 Punkte oder Plus 0,2%.
Der DAX hat ein neues Jahrestief bei 10.512 Punkten ausgebildet und stabilisiert sich bei den roten 62%. Ob diese Stabilisierung aber von Dauer sein wird? Eher nicht … während der DAX sich 3 Tage lang auf der faulen Haut ausgeruht hat, gab es für die US-Indizes nur 1 Tag frei … und die außerbörsliche Indikation hat den DAX bereits bei seinem übernächsten Short-Kursziel, den grünen 162% = 10.178 Punkten gesehen. Denn die US-Indizes sind am Montag mit um die -3% ordentlich abgetaucht, Mittwoch dann gab es eine kleine Beruhigung.
Im Stundenchart ist der DAX mit dem Eröffnungsgap unter die Stundenwolke gerutscht, und auch drunter geblieben. Am Freitag zur Eröffnung sind es 173 Punkte rauf bis zur Unterkante der relativ waagerecht verlaufenden Stundenwolke.
Damit gibt es keine Änderung: Solange der DAX das letzte Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte auf Tages-Schlusskursbasis nicht abholt, bleibt er uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und die blauen 162% aus dem Wochenchart = 10.178 Punkte. Und nicht nur als Indikation, sondern in XETRA und bitte auf Schlusskursbasis. Die roten 79% (passend zu den roten 62%) liegen übrigens bei 9.747 Punkten.
Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short, wobei allerdings mit jederzeit mit einer Aufwärtskorrektur gerechnet werden muss.

Im Wochenchart ist der Abwärtstrend ebenfalls intakt. Alle Ichimoku-Signale stehen auf Short. Mit dem Wochen-MACDH hat sich ein kleine bullische Divergenz ausgebildet.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.512 (Jahrestief)

10.465 (blaue 162%)

10.178 (grüne 162%) 9.747 (79%)
Widerstände 10.668-10.749 (Gap) 10.750 (Tenkan) 10.988 (Hoch 13.12.) 11.039 (Kijun)

Strategie
Wieder keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! MoB ist das Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte. Darunter bleibt der DAX uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und den grünen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart. Achtung: es muss jederzeit mit einer Aufwärtskorrektur gerechnet werden! ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Freitag ist Jahresschlussbörse, die Schlussglocke in XETRA läutet um 14:00 Uhr!         

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 20.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 37 Punkten, ein Doji mit einem Plus von 25 Punkte oder Plus 0,2%.
Der DAX hat einen weiteren Inside Doji im Inside Doji ausgebildet. Und auch der zweite Doji geht fast als Gravestone Doji durch, die untere Lunte ist allerdings etwas lang. Es herrscht also nach wie vor Unsicherheit bei den Marktteilnehmern. Die FED hat die Zinsen um 0,25% erhöht – und der SPX ist senkrecht nach unten gerauscht. Auch der DAX hat innerhalb weniger Minuten 60 Punkte verloren. Die Auswirkungen auf die Kasse werden wir dann um 9:00 Uhr sehen … dann bleibt nur noch der große Verfall am Freitag als Unsicherheitsfaktor. Im Stundenchart ist der DAX um die Unterkante seiner Stundenwolke mäandert, der Schlusskurs bleibt unter der Stundenwolke. Am Freitag zur Eröffnung sind es 21 Punkte rauf bis zur Unterkante der relativ waagerecht verlaufenden, schmalen Stundenwolke. 
Damit gibt es wieder keine Änderung: Solange der DAX das letzte Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte auf Tages-Schlusskursbasis nicht abholt, bleibt er uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die roten 62% =  10.570 Punkte, die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und die blauen 162% aus dem Wochenchart = 10.178 Punkte.

Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.700 (Tief 17.12.)

10.585 (Jahrestief)

10.570 (62%) 10.465 (162%) aus dem Tageschart)
Widerstände 10.824 (Tenkan) 10.988 (Hoch 13.12.) 11.063-11.177 (Gap) 11.076 (Kijun)

Strategie
Wieder keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! Die Aufwärtskorrektur scheint beendet. MoB ist das Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte. Darunter bleibt der DAX uneingeschränkt Short. Darüber wird eine komplexe Korrektur ausgebildet. Die nächsten Short-Kursziele sind – immer noch – die 62% = 10.570 Punkte, gefolgt von den blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und den blauen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Freitag ist großer Verfall.
             

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 18.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 13 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 94 Punkte oder Minus 0,9%.
Der DAX hat ein tieferes Tief und ein tieferes Hoch ausgebildet. Das Tagestief wurde – wie am Freitag auch – gekauft. Damit gibt es keine Änderung: Solange der DAX das letzte Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte auf Tages-Schlusskursbasis nicht abholt, bleibt er uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die roten 62% =  10.570 Punkte, die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und die blauen 162% aus dem Wochenchart = 10.178 Punkte.
Im Stundenchart ist der DAX aus seiner Stundenwolke rausgefallen. Am Dienstag zur Eröffnung sind es 84 Punkte rauf bis zur Unterkante der Stundenwolke. 
Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.703 (Tief 15.12.)

10.585 (Jahrestief)

10.570 (62%) 10.465 (162%) aus dem Tageschart)
Widerstände 10.926 (Tenkan) 10.988 (Hoch 13.12.) 11.063-11.177 (Gap) 11.092 (Kijun)

Strategie
Keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! Die Aufwärtskorrektur scheint beendet. MoB ist das Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte. Darunter bleibt der DAX uneingeschränkt Short. Darüber wird eine komplexe Korrektur ausgebildet. Die nächsten Short-Kursziele sind – immer noch – die 62% = 10.570 Punkte, gefolgt von den blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und den blauen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Mittwoch ist mal wieder die FED dran und Freitag ist großer Verfall.
             

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 17.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 115 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Minus von 59 Punkte oder Minus 0,5%.
Der Rücklauf könnte beendet sein, die roten 38% = 10.960 Punkte wurden erreicht. Die weiße Freitagskerze könnte Put-Stillhalter-Absicherungsgeschäften geschuldet sein. Denn erstaunlicherweise fallen die US-Indizes richtig kräftig – der DAX weniger kräftig. Solange der DAX das letzte Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte auf Tages-Schlusskursbasis nicht abholt, bleibt er uneingeschränkt Short. Die nächsten Short-Kursziele sind die roten 62% =  10.570 Punkte, die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und die blauen 162% aus dem Wochenchart = 10.178 Punkte.
Im Stundenchart bleibt der DAX den ganzen Tag in seiner Stundenwolke. Am Montag zur Eröffnung sind es 65 Punkte runter bis zur Unterkante der Stundenwolke und 133 Punkte bis zur Oberkante der Stundenwolke. 
Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short.

Die Woche hat mit einer weißen Kerze geendet. An den roten 62% = 10.570 Punkte gab es fast eine Punktlandung. Mit dem MACDH wurde eine kleine bullishe Divergenz ausgebildet: Das MACDH notiert mit dem tieferen Kurs-Tief höher als dem letzten Swing-Low von Ende Oktober. Im Wochenchart stehen alle Ichimoku-Signale auf Short, der Abwärtstrend ist intakt.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.733 (Tief 14.12.)

10.585 (Jahrestief)

10.570 (62%) 10.465 (162%) aus dem Tageschart)
Widerstände 10.988 (Hoch 13.12.) 11.013 (Tenkan) 11.063-11.177 (Gap) 11.092 (Kijun)

Strategie
Keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! Die Aufwärtskorrektur könnte beendet sein. MoB ist das Hoch vom 13.12. = 10.988 Punkte. Darunter bleibt der DAX uneingeschränkt Short. Darüber wird eine komplexe Korrektur ausgebildet. Die nächsten Short-Kursziele sind – immer noch – die 62% = 10.570 Punkte, gefolgt von den blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und den blauen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart. ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Mittwoch ist mal wieder die EZB dran und Freitag ist großer Verfall.
             

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de

DAX Tageschart Ichimoku-Analyse

Ichimoku Analyse DAX Tageschart 11.12.2018

Kommentar:
Ein Eröffnungsgap mit einem Minus von 62 Punkten, eine schwarze Kerze mit einem Minus von 166 Punkte oder Minus 1,5%.
FAST wurde das Etappenziel, die 62% = 10.570 Punkte erreicht! 15 Punkte fehlen noch. Von dem Eröffnungsgap sind 31 Punkte übrig geblieben. Das MACDH bestätigt die Abwärtsbewegung, es gibt keine Divergenz. Der Umsatz ist nach wie vor nicht signifikant höher, bis jetzt ist keine untere Umkehr im Anmarsch. 
Im Stundenchart bleibt der DAX unter seiner Stundenwolke. Am Dienstag zur Eröffnung sind es 516 Punkte bis zur Unterkante der fallenden Stundenwolke. 
Übergeordnet bleibt der Abwärtstrend intakt, der DAX bleibt Short. Das seit Wochen gegebtsmühlenartig genannt Short-Kursziel, die 62% = 10.570 Punkte, wurde um 15 Punkte verfehlt.
Es bleibt also beim Short-Kursziel 62% = 10.570 Punkte. Das wird wahrscheinlich nicht das Ende der Abwärtsbewegung sein. Darunter liegen die blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart, gefolgt von den grünen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart.

Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Short

    1. Kurs unter der Wolke
    2. Kurs unter Kijun
    3. Chikou unter seiner Kerze und unter der Wolke
    4. Tenkan unter Kijun
    5. Dead Cross: Senkou 1 unter Senkou 2
Unterstützungen 10.585 (Jahrestief)

10.570 (62%)

10.465 (162%) aus dem Tageschart) 10.178 (162% aus dem Wochenchart)
Widerstände 10.757-10.788 (Gap) 11.063-11.177 (Gap) 11.076 (Tenkan) 11.117 (Kijun)

Strategie
Keine Änderung: Der übergeordnete Abwärtstrend ist nach wie vor intakt! Der DAX kennt seine Fibos und läuft wie am Schnürchen – und wie prognostiziert – abwärts. Die nächsten Short-Kursziele sind – immer noch – die 62% = 10.570 Punkte, gefolgt von den blauen 162% = 10.465 Punkte aus dem Tageschart und den grünen 162% = 10.178 Punkte aus dem Wochenchart ABSICHERN!!!

ACHTUNG: Donnerstag ist mal wieder die EZB dran.
             

Pattern Trading

hier versandkostenfrei bestellen beim FinanzBuch Verlag

Die Analyse dient nur zu Ausbildungszwecken und nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

+++ Bei  Guidants veröffentliche ich intraday-Analysen auf meinem „Experten Desktop“ https://go.guidants.com/de#c/Karin_Roller +++

© www.boersen-knowhow.de